SEMINAR FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE AUS DER WIRTSCHAFT

Visual Thinking Strategies  -  Leadership durch visuelle Kompetenz

 

Die heutige globale Wirtschaft erfordert immer mehr die Zusammenarbeit von Experten aus der ganzen Welt. Die Besten werden zu Teams zusammengestellt, um neue Produkte zu entwickeln und neue Märkte zu erobern. Um Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln, werden internationale Kunden zunehmend von Vertretern der eigenen Kultur betreut. Aber wie schaut es intern aus? Wie schaffen es Unternehmen die unterschiedlichen Sichtweisen, Kulturen und Prägungen ihrer Mitarbeiter positiv zu nutzen und gegenseitiges Vertrauen und Teamgeist aufzubauen?

 

Das Führungsprinzip des Seminars ist die Achtsamkeit. Es geht um einen bewussten Perspektivenwechsel, soziale Kompetenz und die Vorteile von Unterschiedlichkeit (diversity) im Team. Vielfach sind es die feinen Zwischentöne in der menschlichen Interaktion, die Vertrauen möglich machen und einen guten sozialen Umgang miteinander sowie ein gemeinsames, zielorientiertes Arbeiten bestimmen.

 

Die dem Seminar zugrunde liegende Methode Visual Thinking Strategies ermächtigt Manager und sonstige Führungskräfte mit Mitteln der Bildbetrachtung und einer gezielten Fragetechnik einen meinungsbildenden Prozess in Gang zu setzen. Im Mittelpunkt stehen die unterschiedlichen Sichtweisen, die sich ergeben, wenn mehrere Personen ein "Bild" (eine Situation) betrachten. Aus dem Gespräch über die unterschiedliche Wahrnehmung erkennen wir fremde und eigene Muster. Wir entwickeln Verständnis und Toleranz für die Sicht unserer Mitarbeiter aber auch die Fähigkeit, Konflikte rechtzeitig zu erkennen und der Situation angemessen zu reagieren. Zudem wird mit VTS ein gewisses Maß an gegenseitigem Verständnis kultiviert, das speziell im interkulturellen Umfeld von großer Wichtigkeit ist.

 

Zielgruppen: Leader, Manager, sonstige Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Wirtschaft und Verwaltung - minimal 8 Personen, maximal 15 Personen

Kosten & Anmeldung: siehe Buchung

Termin & Ort: nach Absprache (der praktische Teil der Veranstaltung findet vorzugsweise in einem lokalen Museum statt)

Dauer: 1 Tag

Sonstiges: Dieses Seminar kann als berufsbegleitende Fortbildung weiter ausgebaut werden

 

zurück